Amps

Mein erster Amp war der Graetz-Radio im Wohnzimmer meiner Eltern. Mit zwei Eisendrähten am richtigen Ort bei einem Gitarrekabel  und bei den richtigen Kontakten am Radio drumgewickelt, gab das einen echten Röhrensound. Einen guten Ton gab auch das Grundig-Spulentonbandgerät meines Vaters.

Spätere Amps waren zwar lauter, aber es dauerte schon seine Zeit, bis der Radio/Tonbandgerät-Sound übertroffen war.

Aktuell habe ich für die verschiedensten Gelegenheiten die verschiedensten Amps: